Skip to main content

Hilfe für einen geliebten Menschen

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einer Schwerhörigkeit im Kindesalter führen können. Dazu gehören Frühgeburten oder Komplikationen bei der Geburt, eine familiäre Vorgeschichte von Schwerhörigkeit im Kindesalter, sehr laute Geräusche, Infektionen wie Meningitis oder die Einnahme von Medikamenten, die zu einer Schwerhörigkeit führen können.
Batterien können beim Verschlucken schädlich sein. Bewahren Sie Batterien und Hörgeräte stets außerhalb der Reichweite von Säuglingen und Kindern auf. Wenn eine Batterie versehentlich verschluckt wurde, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Batterien sind für Haustiere ebenso schädlich, wenn nicht sogar noch schädlicher als für Menschen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund oder Ihre Katze eine Batterie verschluckt hat, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an. Wenn Sie warten, kann es für Ihr Haustier lebensbedrohlich werden.

Viele Menschen mit Hörverlust merken gar nicht, wie viel sie eigentlich verpassen, weil Sie zu ihren Ohren geworden sind. Es dauert jedoch nur kurze Zeit, bis sie merken, dass sie Ihre Hilfe brauchen. Hier sind einige einfache Schritte, mit denen Sie Ihrem Freund oder Angehörigen helfen können, die Hilfe zu bekommen, die er braucht:

 
Vermeiden Sie:
  • sich zu wiederholen
  • lauter zu sprechen
  • das Gespräch zu “übersetzen”
  • sich am Telefon als Ihr Bote aufzuspielen

 
Stattdessen, tun Sie das:
  • Sprechen Sie darüber, wie sich der Hörverlust auf Ihre Beziehung auswirkt
  • Lassen Sie sie wissen, dass Warten den Hörverlust nicht verschwinden lässt, geschweige denn bessert
  • Ermutigen Sie sie, ihr Gehör zu überprüfen (durch einen Online-Hörtest oder direkt beim lokalen Akustiker)
  • Begleiten Sie sie zu ihrem Termin
 

Täglicher Gebrauch

In der Regel beträgt die Lebensdauer eines fabrikneuen Hörgeräts 6 Jahre. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hörgeräteakustiker vor Ort nach der Garantie für Ihre Hörgeräte in Ihrem Markt.
Verwenden Sie zur Reinigung Ihrer Hörgeräte für Hörgeräte zugelassene Reinigungsmittel oder ein weiches, feuchtes (aber nicht nasses) Tuch. Vermeiden Sie die Verwendung von Alkohol oder Lösungsmitteln zur Reinigung Ihrer Hörgeräte. Ein weiches Tuch sollte den Hörerschlauch und den Dome Ihrer "Hinter-dem-Ohr"-Hörgeräte reinigen. Wenn sich Ohrenschmalz auf Ihren Ohrmuscheln oder individuellen Ohrpassstücken ansammelt und sich nur schwer entfernen lässt, wenden Sie sich an Ihren Hörakustiker.
Schalten Sie Ihr Hörgerät aus, bevor Sie zu Bett gehen. Wenn sich in Ihren Hörgeräten Feuchtigkeit ansammelt, lassen Sie das Batteriefach nachts offen, damit die internen Komponenten trocknen können. Halten Sie Ihre Hörgeräte von Hitze oder extremer Kälte fern. Nehmen Sie Ihre Hörgeräte heraus, bevor Sie z. B. Haarspray, Parfüm oder Rasierwasser verwenden. Gehen Sie behutsam mit Ihren Hörgeräten um. Wenn Ihre Hörgeräte auf den Boden oder eine harte Oberfläche fallen, sollten Sie sich bei Ihrem Hörakustiker vergewissern, dass sie unbeschädigt sind. Auch wenn Ihre Hörgeräte nano-beschichtet sind, sollten Sie sie niemals in Wasser tauchen oder in der Sauna tragen. Schützen Sie Ihre Hörgeräte auch vor Regen. Bewahren Sie Ihre Hörgeräte außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf!
Bei übermäßiger Feuchtigkeit kann ein Luftentfeuchter oder ein Trocknungsmittel auf Siliziumdioxidbasis erforderlich sein, das Sie bei Ihrem Hörakustiker erwerben können. In schweren Fällen sollten Sie Ihre Hörgeräte von Ihrem Hörakustiker überprüfen lassen.
Tauchen Sie Ihre Hörgeräte nicht ins Wasser, tragen Sie sie nicht in der Sauna, beim Duschen oder Schwimmen. Schützen Sie Ihre Hörgeräte auch vor Regen. Wenn Ihre Hörgeräte versehentlich nass geworden sind, befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers zum Trocknen Ihrer Hörgeräte.

Hörgerätebatterien

Lagern Sie die Batterien bei einer Raumtemperatur von 18°C (65°F) - 26°C (80°F). Hörgerätebatterien behalten bis zu 97 % ihrer Leistung für ein ganzes Jahr, wenn sie bei Raumtemperatur gelagert werden. Vermeiden Sie die Lagerung an heißen oder feuchten Orten. Nicht im Kühlschrank aufbewahren, da sich durch die Kühlung die Lasche lösen kann, was zu einer Aktivierung und einem Leistungsverlust führen kann. Öffnen Sie die Klappe des Batteriefachs Ihrer Hörsysteme jede Nacht. Dies verhindert die Ansammlung von Feuchtigkeit und schont die Batterie.
Batterien können beim Verschlucken schädlich sein. Suchen Sie in diesem Fall sofort einen Arzt auf.
Hörgerätebatterien gibt es in fünf Größen. Welche für Sie die richtige ist, hängt von der Art und Größe Ihrer Hörgeräte ab. Die Hörgeräteindustrie hat die Verpackungen der Batterien farb- und nummerncodiert, um den Kauf von Ersatzbatterien zu erleichtern (wählen Sie zwischen 5-Rot, 10-Gelb, 13-Orange, 312-Braun oder 675-Blau). Die Klebelasche auf der Rückseite der Batterie ist ebenfalls farbcodiert..
Um die Lebensdauer der Batterien zu verlängern, sollten Sie sie bei Raumtemperatur lagern. Hitzeeinwirkung kann die Lebensdauer von Hörgerätebatterien verkürzen, ebenso wie eine feuchte Umgebung, z. B. in einem Badezimmer oder Kühlschrank. Es wird nicht empfohlen, Batterien in einer Tasche oder Handtasche zu tragen, wo sie mit Metallgegenständen wie Kleingeld oder Schlüsseln in Berührung kommen können. Dies kann zu einem Kurzschluss Ihrer Hörgerätebatterien führen. Um eine optimale Leistung zu erzielen, sollten Sie die Batteriefächer in Ihren Hörgeräten öffnen, wenn Sie sie nicht tragen. Dadurch werden die Batterien nicht so schnell entladen und die Ansammlung von Feuchtigkeit wird vermieden. Wenn Sie Ihre Hörgeräte ausschalten, wenn Sie sie nicht tragen, kann dies ebenfalls zu einer längeren Batterielebensdauer beitragen.
Die Batterielebensdauer variiert je nach Hörgerätetyp und Nutzung. Einige Hörsysteme benötigen mehr Strom, um optimal zu funktionieren als andere. Digitale Hörgeräte enthalten ausgeklügelte Schaltkreise, die ein natürliches Hören in einer Vielzahl von Umgebungen ermöglichen, und dies erfordert mehr Energie als analoge Hörgeräte. In der Regel können Träger von digitalen Hörgeräten mit einer Batterielebensdauer von 5 bis 7 Tagen rechnen. Wenn die Lebensdauer der Batterie kürzer ist, kann Ihr Hörakustiker die Batteriekontakte in Ihren Hörgeräten überprüfen und feststellen, ob die Batterie leer ist. Die meisten Batterien haben eine "Haltbarkeit" von etwa drei Jahren.
Verbrauchte Batterien sind schädlich für die Umwelt. Bitte entsorgen Sie sie entsprechend den örtlichen Vorschriften oder geben Sie sie an Ihren Hörakustiker zurück.
Batterien können bei Ihrem Hörakustiker, in den meisten Drogerien und online erworben werden. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für Hörgerätebatterien entweder teilweise oder vollständig.
Die Kosten für Hörgerätebatterien variieren und hängen von Ihrem Wohnort und den ihnen verfügbaren Einkaufsmöglichkeiten ab.

Tinnitus

Das Auftreten von Tinnitus hängt oft mit der Belastung durch laute Geräusche zusammen, die zu einer Schädigung der Sinneszellen im Innenohr führen können. Tinnitus wird auch mit übermäßigem Ohrenschmalz, Ohrinfektionen, hohem Blutdruck, dem Alterungsprozess und Störungen der Sinnesnerven in Verbindung gebracht. Alkohol, Koffein, Rauchen und einige Medikamente wie Aspirin können ebenfalls Tinnitus verursachen oder verschlimmern.
Tinnitus ist die Bezeichnung für die Wahrnehmung von Geräuschen wie Klingeln, Brummen oder Zischen, obwohl diese Geräusche in der Umgebung nicht vorhanden sind. Wenn Sie Tinnitus haben, sind Sie nicht allein. Rund 340.000 Menschen erkranken laut der Deutschen Tinnitus-Liga pro Jahr in Deutschland neu an Tinnitus.
Tinnitus ist nicht heilbar, aber es gibt Möglichkeiten, ihn zu lindern: Versuchen Sie, laute Geräusche wie Konzerte zu vermeiden. Achten Sie besonders auf Ihren Blutdruck. Achten Sie auf Ihre Ernährung und reduzieren Sie Ihren Salzkonsum und andere Stimulanzien wie Kaffee, Limonade, Tabak und Aspirin. Achten Sie auf Ihr Stressniveau. Achten Sie darauf, dass Sie sich ausgiebig ausruhen und sich mäßig bewegen. Manchmal kann ein konkurrierendes Geräusch wie ein Radio, ein weißes Rauschgerät oder ein Ventilator dabei helfen, den Lärm in Ihren Ohren auszublenden". Beltone bietet eine kostenlose App - die Tinnitus Calmer App - im iPhone App Store und im Google Play Store an. Sie bietet eine Vielzahl von beruhigenden Klängen, die nicht nur Tinnitus lindern, sondern auch Stress
Es gibt keine bekannten Heilmittel für Tinnitus. Aber es gibt verschiedene Therapien, die sehr erfolgreich eingesetzt werden können. Eine davon, die wir am häufigsten anwenden, heißt Klangtherapie. Bei der Klangtherapie werden neue Klänge eingeführt, die helfen, den Tinnitus in den Hintergrund zu drängen. Sie können die Klangtherapie ausprobieren, indem Sie unsere kostenlose Tinnitus Calmer App hier herunterladen.
Wenn Sie ein ständiges Klingeln, Pfeifen, Zischen oder andere Geräusche hören, die nie zu verschwinden scheinen, könnten Sie an einem sogenannten Tinnitus erkrankt sein. Es wird vermutet, dass Tinnitus durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden kann, z. B. durch Ohrenschmalzablagerungen oder längere Lärmbelastung.
Bei der Klangtherapie werden neue Klänge eingeführt, die helfen, den Tinnitus in den Hintergrund zu drängen. Sie können die Klangtherapie ausprobieren, indem Sie unsere kostenlose Tinnitus Calmer App herunterladen.
Etwa 18,7 Millionen Deutsche leiden unter Tinnitus erlebt.
Ungefähr 4 von 5 Menschen mit Tinnitus leiden auch unter einem gewissen Grad an Hörverlust. Die Verwendung eines Hörgeräts zur Verstärkung der Geräusche hilft nachweislich, den Tinnitus zu überdecken und ihn weniger störend zu machen. Einige Hörgeräte sind mit einem eingebauten Tinnitus-Soundgenerator ausgestattet, der zusätzliche Flexibilität bei der Behandlung von Hörverlust und Tinnitus bietet.

Über Hörverlust

Schätzungsweise 10 % der Weltbevölkerung sind schwerhörig, und einer von fünf Menschen zwischen 40 und 60 Jahren ist schwerhörig.
Es gibt drei Haupttypen von Hörverlust und für jeden gibt es unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten. Deshalb ist es wichtig, Hörprobleme je nach Art und Ausmaß des Hörverlusts richtig anzugehen. Hörverluste werden in drei Haupttypen eingeteilt: Schallleitungsschwerhörigkeit, Schallempfindungsschwerhörigkeit und kombinierter Hörverlust. Lesen Sie hier mehr über die verschiedenen Arten von Hörverlusten.
Am besten vereinbaren Sie einen Termin für einen Hörtest bei einem Hörakustiker. Wenn Sie einen Hörverlust haben, wird Ihr Hörakustiker Sie beraten, welche Hörlösungen für Sie in Frage kommen.
Hörverlust kann durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden: Alterungsprozess, Vererbung, Krankheit, Lärmbelastung und Ohrenschmalzablagerungen, um nur einige zu nennen.
Schallempfindungsschwerhörigkeit macht 90 % aller Hörprobleme bei Erwachsenen aus und kann durch das Älterwerden und laute Geräusche verursacht werden. Diese Art von Hörverlust wird durch Probleme mit der Cochlea und dem Hörnerv verursacht. Sie kann mit Hörgeräten und gelegentlich auch chirurgisch behandelt werden.
Bestimmte Infektionen können in jedem Alter zu Hörverlust führen - und einer der häufigsten Verursacher ist die bakterielle Meningitis. Man geht davon aus, dass über 30 % der Fälle von bakterieller Meningitis zu einem gewissen Grad an Hörverlust führen - von leichter Beeinträchtigung bis hin zu völliger Taubheit. In einer Studie des Gallaudet Research Institute aus dem Jahr 2006 wurde festgestellt, dass 3,2 % der amerikanischen Jugendlichen mit Hörverlust an einer Meningitis erkrankt waren, womit die Infektion die zweithäufigste Ursache für Hörverlust ist.
Eine Schallleitungsschwerhörigkeit ist oft nur vorübergehend und kann manchmal auch behoben werden. Schallleitungsschwerhörigkeit entsteht durch Probleme im Außen- oder Mittelohr und kann durch Infektionen, Ansammlungen von Ohrenschmalz oder Flüssigkeit, punktierte Trommelfelle oder Otosklerose - eine anormale Knochenentwicklung im Mittelohr - verursacht werden. Diese Art von Hörverlust lässt sich in vielen Fällen mit der Entfernung von Ohrenschmalz, Medikamenten oder einer Operation behandeln.
Es gibt über 200 Arzneimittel, von denen bekannt ist, dass sie sich negativ auf das menschliche Gehör auswirken, insbesondere auf die Sinneszellen des Innenohrs. Dazu gehören sowohl verschreibungspflichtige Medikamente als auch frei verkäufliche Mittel. Da sie einen vorübergehenden oder dauerhaften Hörverlust verursachen können, werden diese Medikamente als ototoxisch bezeichnet. 
Schützen Sie Ihr Gehör und tragen Sie Ohrstöpsel, wenn Ihre Umgebung so laut ist, dass Sie Ihre Stimme erheben müssen, um gehört zu werden. Extrem laute Geräusche können die winzigen Haarzellen in der Cochlea dauerhaft schädigen. Auch mäßig lauter Lärm kann über einen längeren Zeitraum hinweg schädlich sein. Studien zeigen, dass eine längere Exposition gegenüber Geräuschen von 90 dB oder mehr das Gehör schädigen kann.
Ja, Lärm kann gefährlich sein. Wenn er laut genug ist und lange genug anhält, kann er Ihr Gehör schädigen.

Hörtest

Ihr Hörakustiker wird Sie zunächst über Ihren Lebensstil und Ihre Hörbedürfnisse befragen. Anschließend werden Sie einem umfassenden Hörscreening, einer Video-Ohruntersuchung und einem Wortunterscheidungstest unterzogen. Diese Tests geben Aufschluss darüber, ob Sie einen Hörverlust haben oder nicht, und helfen bei der Entscheidung über die nächsten Schritte.
Ein Online-Hörtest ist kein Ersatz für einen echten Hörtest bei einem Audiologen oder Hörakustiker. Es ist immer ratsam, einen umfassenden Hörtest bei einem Hörakustiker in Ihrer Nähe durchführen zu lassen.
Sie können Ihren Hörtest mit einem Beltone-Hörakustiker noch heute buchen, indem Sie unser Terminanfrageformular verwenden.
Genau wie bei der jährlichen ärztlichen und zahnärztlichen Untersuchung ist es wichtig, jedes Jahr einen Hörtest zu machen. Wenn Sie wissen, wo Sie stehen, können Sie in jedem Alter optimal hören.

Über Hörgeräte

Die Kosten für einen Hörtest variieren je nach Land und Ort, an dem der Test durchgeführt wird. In Deutschland ist ein Hörtest i. d. R. kostenlos.
Nein. Hörtests sind schmerzfrei und nicht invasiv.

Moderne Hörgeräte wandeln die Schallwellen, die auf ihr Mikrofon treffen, in einen digitalen Binärcode (0 und 1) um. Nach der Umwandlung in den digitalen Bereich können die Informationen vom Signalverarbeitungs-Chip im Hörgerät auf vielfältige Weise verarbeitet werden. Sobald die Signalverarbeitung abgeschlossen ist, wird das digitale Signal wieder in ein analoges Signal umgewandelt, das an den Lautsprecher des Hörgeräts gesendet und vom Träger gehört wird.

Besuchen Sie unsere Seite über die Anatomie des Ohrs, um zu erfahren, wie der Schall von unseren Ohren aufgenommen, verarbeitet und von unserem Gehirn interpretiert wird.

Am besten tragen Sie Ihre neuen Hörgeräte jeweils eine Stunde lang, mehrmals am Tag und in verschiedenen Hörsituationen. Wenn Sie bereit sind, mit Ihren neuen Hörgeräten das Haus zu verlassen, gehen Sie zunächst in ruhige Umgebungen und vermeiden Sie große Menschenmengen und laute Orte. Langsam aber sicher wird sich die Welt "im Gleichgewicht" anhören. Die meisten Hörgeräte-Akustiker empfehlen einen Besuch etwa zwei bis vier Wochen nach Erhalt Ihrer neuen Hörgeräte, um diese fein einzustellen.
Die Hörgeräte des einundzwanzigsten Jahrhunderts sind so klein, dass sie beim Tragen praktisch nicht zu erkennen sind. Das empfindliche Innenleben der maßgefertigten Hörgeräte befindet sich in einer Hülle, die als Muschel bezeichnet wird. Die Schalen gibt es in einer Vielzahl von Formen, Stilen und Farben, um sie besser an den Hörverlust, die tägliche Routine und die kosmetischen Bedürfnisse des Trägers anzupassen. Sehen Sie sich hier unsere kleinen und diskreten Modelle an.
Die Wahl der besten Hörgerätelösung hängt vom Grad Ihres Hörverlusts, Ihren Lebensgewohnheiten sowie von technischen und kosmetischen Überlegungen ab. Ihr Hörakustiker wird Ihnen helfen, ein Hörgerät zu finden, das Ihren individuellen Bedürfnissen am besten entspricht.
Die Preise für Hörsysteme variieren je nach Modell und Technologie.
Untersuchungen zeigen, dass Sprache viel leichter zu verstehen ist, wenn Hörgeräte auf beiden Ohren getragen werden. Das gilt sowohl für das Hören in normaler Umgebung als auch in lauten Situationen. Einfach ausgedrückt: Während ein Hörgerät die Sprache scharf stellt, dämpft das andere störende Hintergrundgeräusche. Durch diese Kombination ist es ein Kinderspiel, Gespräche klar und deutlich zu verstehen. Zwei Hörgeräte helfen auch bei der Lokalisierung oder beim Erkennen, woher Geräusche kommen.
Ja. Die meisten Beltone-Geräte verfügen über fortschrittliche Richtungs- und Rauschunterdrückungsfunktionen, damit Sie in lauten Umgebungen besser hören können.
Wenn Sie ein Hörgerät online kaufen, erhalten Sie kein Produkt, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Das bedeutet, dass Sie Gefahr laufen, ein unbequemes, unwirksames Produkt zu besitzen, das Sie wahrscheinlich nicht tragen werden. Der Kauf eines Hörgeräts ist eine große Investition in Ihre zukünftige Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Gehen Sie daher mit Bedacht vor und beschränken Sie sich bei Ihren Online-Einkäufen auf die einfacheren Dinge, wie Flugtickets und Hotelzimmer.
Beltone bietet eine Vielzahl verschiedener Hörgeräte an, die sich in ihren Eigenschaften und Funktionen unterscheiden. Ihr Hörgeräteakustiker hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Hörgerätes, das Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.
Um sicherzustellen, dass Sie mit Hörgeräten versorgt werden, die auf Ihren individuellen Hörverlust zugeschnitten sind, werden Ihr Audiogramm und die Anpassungsempfehlungen von einem zugelassenen Hörgeräteakustiker oder einem Audiologen geprüft und genehmigt.